Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und erhalten Sie einen Gutschein im Wert von 5 €!

Kaninchenfleisch-Goodies

Knusprige Leckerlis mit Kaninchenfleisch, Apfel, Cranberries und Roter Beete. Eine hochwertige Belohnung für Training und Alltag. Ein Favorit unter Feinschmeckern. Mehr ErfahrenRead more
  • hergestellt in Bayern
  • getreidefrei
  • unterstützt ein soziales Projekt
  • ausschließlich natürliche Zutaten

 4.90

Vorrätig

Versandkostenfrei ab 59 €

inkl. MwSt.

 98.00 / kg

Leckerlies mit Kaninchenfleisch für Hunde in Dose

KANINCHENFLEISCH-GOODIES sind die besonderen Leckerlis mit Kaninchenfleisch, Cranberries, Leinsamenmehl, Rote Beete, Apfel und Rosmarin. Durch die fein abgestimmten Zutaten sind die Goodies attraktive Trainings-Treats, auch für futtersensible oder mäkelige Hunde. Cranberries wird nachgesagt, dass sie die Blasengesundheit unterstützen und Zahnbelag entgegenwirken können. Leinsamen ist reich an Omega-3-Fettsäuren, Ballaststoffen und kann eine gesunde Verdauung unterstützen. Rote Beete und Apfel sind schmackhafte Vitaminlieferanten. Nachhaltig und sicher verpackt in schicker LILA LOVES IT Dose. Passt in jede Tasche und schmückt jeden Tisch.

All unsere Goodies werden liebevoll in der Caritas Brucker Werkstatt für Menschen mit Behinderung nur ein paar Kilometer entfernt von unserem Lager verpackt. Die Brucker Werkstatt ist eine Einrichtung, die diese Menschen bei der Eingliederung in das Arbeitsleben unterstützt.

Ergänzungsfuttermittel für Hunde

Analytische Bestandteile: Rohprotein 40.3 %, Rohfett 13.6 %, Rohasche 16.2 %, Rohfaser 2.4 %

Inhaltsstoffe

Kaninchenfleisch

90 % Kaninchenfleisch. Kaninchenfleisch ist eine besondere Delikatesse für Vierbeiner. Es ist fettarm, nährstoffreich und gut verträglich. Auch bei Allergien und Unverträglichkeiten oder als Schonkost eignet sich Kaninchenfleisch hervorragend.

Leinmehl

4 % Leinmehl. Leinmehl ist kein Getreide, somit kommen Unverträglichkeiten oder Allergien kaum vor. Leinmehl ist sogar ein richtiges Superfood. Es wirkt Entzündungen und Reizungen durch die Quellfähigkeit entgegen und verbessert somit die Nährstoffaufnahme des Darms.

Rote Beete

2 % Rote Beete. Rote Beete ist aufgrund ihres hohen Gehalts an Vitamin A, B und C, außerdem Eisen, Kalium und weiteren Nährstoffen sehr beliebt. Gelegentlicher Verzehr von Roter Bete kann helfen, die Haut und das Fell zu verbessern, stärkt das Immunsystem und wirkt verdauungsfördernd und appetitanregend. Allerdings enthält Rote Bete einen hohen Anteil an Oxalaten. Problematisch ist das für Hunde, die anfällig für Nieren- und Blasensteine sind.

Cranberries

2 % Cranberries. Cranberries sind sehr reich an Flavonoiden, die ein wirksamer Schutz gegen freie Radikale im Körper sein können. In ihnen sind Calcium, Phosphor und Magnesium in relativ moderater Menge enthalten, die den Knochenaufbau, die Zähne und die Muskelaktivität unterstützen.

Apfel 

1 % Apfel. Äpfel sind vitaminreich mit Vitamin C, Biotin, Vitamin K und A. Biotin unterstützt den Stoffwechsel deines Vierbeiners und ist für Fell und Krallen unentbehrlich. Vitamin K hält die Blutgerinnung in Schwung und unterstützen die Darmbewegung.

Rosmarin

0.5 % Rosmarin. Rosmarin wirkt anregend zur Durchblutung innerhalb der Hautregionen und stimulierend auf den Kreislauf.

Meersalz

0.5% Meersalz. Gewisse Mengen Salz sind für Hunde nicht nur verträglich, sondern sogar notwendig für eine gesunde Körperfunktion. Salz bzw. Natriumchlorid spielt eine wichtige Rolle für Stoffwechsel, Nervensystem, Verdauung und Wasserhaushalt.

Fütterungsempfehlung

Wenn im Hundetraining viel mit Leckerlis gearbeitet wird, kann es sinnvoll sein, die Menge des normalen Futters anzupassen. Vor allem bei Hunden im Wachstum oder bei Hunden, die zu Übergewicht neigen, hilft eine qualifizierte Ernährungsberatung.

Unsere Empfehlung

Hunde, die am liebsten Kaninchenfleisch knabbern, mögen auch unsere KANINCHENOHREN MIT FELL und unsere Streifen aus getrockneter KANINCHEN-HAUT.

Belohnung muss sein

Belohnungen spielen eine wichtige Rolle in modernem Hundetraining. Was wir Menschen oft ignorieren: Was eine Belohnung ist, das entscheidet der Empfänger (Hund) und nicht der Sender (Mensch)! Damit wir also unsere Hunde richtig belohnen können, müssen wir wissen, was ihnen gefällt. Kristina Obermayr, unsere wunderbar witzige und kluge und einfühlsame Expertin in Sachen Hund-Mensch-Beziehung, erklärt in unserem Magazin warum.

Weiterlesen

Dackel schnuppert an Hundeleckerlies in schöner Dose