Kostenloser Versand ab 29€ in Deutschland

Zeckenschutz für Ihren Hund

Shop / Anliegen / Zeckenschutz

Zecken können gefährliche Krankheiten, wie Borreliose, Anaplasmose oder Babesiose übertragen. Deswegen ist es wichtig, dass Hundehalter sich um den Schutz ihrer Tiere kümmern. Zeckenmittel für Hunde unterscheiden sich in ihrer Darreichungsform, Zusammensetzung und Wirksamkeit. Wir setzen auf natürlichen und effektiven Schutz gegen Zecken.

Natürlicher Zeckenschutz "Anti-Tique Spray" von LILA LOVES IT im Set "Zeckenschutz-Set"
Pictogramm Symbol einer Schlange die sich um ein V schlängelt

Entwickelt von Tierärzten

Piktogramm Symbol zweier Blätter auf die Wassertropfen fallen

Nature meets High Tech

Piktogramm Symbol des Umrisses von Deutschland in einem Kreis eingefasse

Made in Germany

Piktogramm Symbol eines Hasens, der wie ein Verkehrsschild durchgestrichen ist

Ohne Tierversuche

Elegantes Portrait von Frau Dr. Stefanie Mallmann vor einer weißen Wand

Zecken sind nicht nur lästig für Hunde, sondern können auch sehr gefährlich sein. Sie können eine Vielzahl von Bakterien, Viren und Einzellern übertragen und dadurch sowohl beim befallenen Tier als auch beim Menschen gefährliche Krankheiten auslösen. Zu den von Zecken übertragenen Krankheiten gehören Borreliose, Anaplasmose, Babesiose, FSME, Ehrlichiose und Hepatozoonose. Daher ist schnelles Handeln bei akutem Zeckenbefall und eine gründliche Vorsorge im Frühling besonders wichtig, um die Gesundheit Ihres Vierbeiners zu schützen.

Unterschrift von Dr Stefanie Mallmann

Dr. Stefanie Mallmann, Tierärztin bei LILA LOVES IT

Natürlicher Zeckenschutz - Die richtige Vorsorge für Ihren Hund

Die richtige Vorsorge ist das wichtigste, um Ihren Hund gegen Krankheiten durch Zeckenbisse zu schützen. Der effektivste Weg ist der Einsatz eines wirksamen Zeckenschutzes. Sowohl chemische als auch natürliche Zeckenschutzmittel bieten jedoch keinen 100-prozentigen Schutz. Ebenso ist bei Krankheiten, die Zecken übertragen können, Zeit ein wesentlicher Faktor. Daher empfehlen wir dringend, nach jedem Aufenthalt im Grünen direkt die Haut und das Fell Ihres Vierbeiners abzusuchen und lästige Schädlinge, so schnell und sauber wie möglich zu entfernen.

Welche Zeckenschutzmittel ist für Ihren Hund geeignet?​

Es gibt mittlerweile ein unübersichtlich großes Angebot an Zeckenmitteln für Hunde. Die Wirkweisen sind sehr unterschiedlich und die richtige Wahl ist nicht immer einfach. Wir haben lange nach einer natürlichen Alternative gesucht und letztendlich unser eigenes ANTI-TIQUE SPRAY entwickelt.

Unser Zeckenschutz-Spray wirkt dank eines natürlichen Wirkstoffs aus Zitroneneukalyptus, dessen Geruch die Zecken davon abhält, sich am “Wirt” festzusetzen. Es ist für Hunde, Menschen und die Natur unbedenklich und selbst wenn der Hund das aufgetragene Mittel ableckt, besteht in der Regel kein Gesundheitsrisiko.

Zeckenstiche bei Hunden richtig behandeln

Sollte Ihr Hund trotz Vorsorge von einer Zecke gestochen worden sein, ist schnelles Handeln gefragt: Entfernen Sie die Zecke so schnell wie möglich mit einem geeigneten Hilfsmittel, um eine Übertragung von Krankheitserregern zu vermeiden. Unsere hochwertige Edelstahl-Zange für Zecken ermöglicht eine einfache und zuverlässige Entfernung von eingefangenen Zecken, selbst an empfindlichen Körperstellen. Im Anschluss empfiehlt es sich, die Stichstelle gründlich zu reinigen und mit einer beruhigenden Lösung wie unserem Silberspray zu versorgen

Hund wird ruhig von Arzt behandelt

Wann zum Tierarzt?

  • Entzündung der Stichstelle (Rötung, Wärme, Schmerz)
  • Verschlechterung des Allgemeinbefindens (Schlappheit, Appetitlosigkeit, Fieber, etc.)
  • Unvollständig entfernte Zecke

Allgemeine Fragen zu Zeckenbefall bei Hunden

Ab wann brauche ich Zeckenschutz für meinen Hund?

Jedes Jahr startet die Zeckensaison früher. Sobald sich der Frühling ankündigt, erwachen die Schädlinge aus dem Winterschlaf. Um das Risiko von Zeckenbissen zu minimieren, ist es empfehlenswert, den Hund regelmäßig auf Zecken zu untersuchen, insbesondere nach Spaziergängen in Wald und Wiesenregionen. Auch eine prophylaktische Behandlung mit einem Zeckenschutzmittel wie unserem ANTI-TIQUE SPRAY kann sinnvoll sein, vorwiegend in Regionen mit einem hohen Zeckenaufkommen.

Wie schütze ich meinen Hund am besten vor Zecken?

Am besten schützen Sie Ihren Hund durch ein prophylaktisches Zeckenschutzmittel wie unser ANTI-TIQUE SPRAY. Wie? Ganz unkompliziert mit einem Pumpstoß auf Brust, Hinterläufe und Rücken und gerne an Ihnen selbst - nicht, dass die Zecke sich dann am Hundehalter festbeißt.

Unser Spray ist auch für Welpen und Menschen gleichermaßen anzuwenden, rein pflanzliche und sehr gut verträglich. Sollte Ihr Hund eine besondere Freude im kühlen Nass suchen und ein begeisterter Schwimmer sein, empfehlen wir, ihn danach wieder einzusprühen. Die Wirkstoffe lösen sich einfach im Wasser ab.

Das ANTI-TIQUE SPRAY hat eine Wirkung von 4-5 Stunden. Danach müssen Sie es erneut auftragen, weil sich die Wirkstoffe dann „verduften“.  Aber keine Sorge, unsere praktische Flasche mit 100 ml passt gut in jede Gassitasche.

Wie erkenne ich, ob mein Hund von einer Zecke gebissen wurde?

Unsere Tierärztin empfiehlt dringend, nach jedem Aufenthalt im Grünen das Fell zu durchsuchen. In der Regel „spazieren“ die Zecken eine Zeit lang auf dem Fell, bis sie zubeißen. Einen kleinen Trick verrät sie noch: Einfach mit einer Klebe-Fusselrolle über das Fell rollen und sich freuen, wenn man eines der Biester dann an der Klebefolie haften hat.

Wie entferne ich eine Zecke von meinem Hund?

Hierzu hat unsere Tierärztin einen ausführlichen Artikel : „Zeckenbiss beim Hund: So verhalten Sie sich richtig." Der Artikel fasst zusammen, wie man sich bei Zeckenbissen verhalten sollte, wie Zecken korrekt entfernt werden und wie man Zeckenbissen vorbeugen kann.

Welche Krankheiten können Hunde durch Zeckenbisse bekommen?

Zecken sind für Hunde nicht nur lästig, sie können auch richtig gefährlich werden. Zecken können leider eine ganze Reihe an Bakterien, Viren und Einzeller übertragen und so gefährliche Krankheiten beim befallenen Tier oder auch beim Menschen auslösen. Von Zecken übertragene Krankheiten sind zum Beispiel Borreliose, Anaplasmose, Babesiose, FSME, Ehrlichiose und Hepatozoonose. 

Welche Nebenwirkungen können bei Zeckenschutzmitteln auftreten?

Herkömmliche Zeckenschutzmittel können Nebenwirkungen wie Hautreizungen, Juckreiz, Haarausfall, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Atembeschwerden und neurologische Symptome wie Zittern, Krämpfe und Koordinationsprobleme verursachen. Es ist wichtig, dass Sie sich bei der Anwendung von Zeckenschutzmitteln genau an die Anweisungen des Herstellers halten und Ihrem Hund niemals mehr als die empfohlene Menge verabreichen. Unser Anti-Zecken-Spray ist im Allgemeinen sehr gut verträglich, und es sind uns bisher keine Nebenwirkungen bekannt. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Verträglichkeit jedes Produkts, das Sie auf die Haut auftragen, vorab an einer kleinen Stelle zu testen. Wenn Sie andere Nebenwirkungen feststellen, sollten Sie Ihren Tierarzt kontaktieren und das Produkt gegebenenfalls absetzen.

Mehr zum Thema «Zeckenschutz bei Hunden» im Magazin

Hund beim Tierarzt liebevoll gestreichelt nach Behandlung mit sprühbarer Wundsalbe First Aid Balsam
LILA MAG
Dr. Stefanie Mallmann

Medical Training mit Kristina Obermayr

Von Anfang an wird Hunden fleißig ein braves Sitz, eine konzentrierte Leinenführigkeit und ein lustiges Pfote geben beigebracht.
Aber viele Hunde können weder entspannt

Schutzmittel gegen Zecken und Flöhe im Vergleich

Kautabletten für Hunde: Bei Kautabletten nimmt der Hund den Wirkstoff gegen Zecken oral auf und gibt ihn mit dem Blut, das die Zecke saugt, an den Parasiten weiter. Im Gegensatz zu einem sogenannten Repellent, werden die Parasiten jedoch nicht von vornherein abgehalten, sondern müssen bereits am Wirt saugen.

Spot-on-Zeckenmittel für Hunde: Spot-ons sind eines der am häufigsten verwendeten Mittel gegen Zecken. Die Anwendung ist einfach, die Mittel werden direkt auf die Haut des Hundes aufgetragen und wirken über die enthaltenen Stoffe toxisch auf die Parasiten.  Der große Nachteil: Sie bestehen in der Regel aus pharmakologischen Inhaltsstoffen. Daher ist es äußerst wichtig darauf zu achten, dass die Tiere das Mittel nicht ablecken. Bei Spot-ons darf der Hund für circa drei bis sieben Tage nicht mit Wasser in Berührung kommen, da sich der Schutz sonst abwaschen würde.

Zeckensprays für Hunde: Hierzu zählt auch unser LILA LOVES IT ANTI-TIQUE SPRAY. Das Anti-Zecken-Spray ist ein natürlicher Repellent und stößt Zecken durch seine Geruchs-Stoffe ab. Es hält bis zu 6 Stunden und sollte gleichmäßig auf die Brust, den Rücken und die Hinterläufe des Hundes aufgetragen werden. Bei einem ängstlichen Hunden kann das Spray auch auf die Hände gesprüht und der Hund damit eingerieben werden. Durch seine Wirkungs-Art und Dauer sollte es erst nach der Fahrt im Auto oder erst kurz vor dem Gassigehen auftragen werden. Kommt der Hund mit Wasser in Berührung, muss das Spray an den jeweiligen Stellen erneut aufgetragen werden.

Zeckenhalsbänder für Hunde: Zeckenhalsbänder enthalten normalerweise ähnliche Inhaltsstoffe wie Spot-ons. Der Hund trägt sie teilweise über die gesamte Zeckensaison um den Hals. Zeckenhalsbänder enthalten meist chemische Wirkstoffe, wie beispielsweise Nervengifte.

Kombinierter Floh- und Zeckenschutz für Hunde: Viele Zeckenmittel helfen sowohl gegen Zecken- als auch gegen Flohbefall. Auch unser ANTI-TIQUE SPRAY beugt beidem vor.